Motivation

Hi! Wir sind Torsten und Jasmin, oder auch: kabuff.co

REPTRAILS ist ein Familienprojekt.
Wir entwickeln damit ein satirisches, kurzweiliges und solides Spiel, das sensibilisiert und zwanglos Informationen über Verschwörungstheorien liefert.

1997 geriet ich in das Netz der Verschwörungstheorien und war fast ein Jahr darin gefangen. Erst die Ankündigung einer Tochter konnte mich vollends von kruden Gedanken befreien und ließ mich in die Realität zurückgleiten, nicht ohne Scham. Aber wenn die Partnerin schwanger ist und man selbst erst 19 Jahre jung, dann hat man anderes zu tun, als sich zu schämen.

In den folgenden Jahren beobachtete ich die Klickzahlen der entsprechenden Videos bei Youtube mit großem Argwohn. Dort gärte etwas und irgendwann würde es als hässlicher Ausbruch an die Oberfläche kommen.

2014 war es soweit. Die antisemitischen Montagsmahnwachen, Hogesa und Pegida schufen die Grundlage für eine postfaktische Wende, in der selbst die schrillsten Töne und krassesten Ausfälle mit Applaus und Followern belohnt werden. Nutznießer und Akteure waren und sind die AfD und Populisten wie Johnson und Trump.


Prominente sprangen mit auf den Schwurbelzug und heizten ihn ordentlich an, wenn sie ihn nicht gleich zu ihrer Geschäftsgrundlage machen.

In dieser Zeit begann ich mich verstärkt gegen Verschwörungstheorien einzubringen, als Admin auf verschiedenen Seiten, in Gruppen und durch Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Akteuren der Szene. 2016 entstand aus einer kleinen Trollerei heraus die allererste Version eines einfachen Chemtrailsimulators, ursprünglich nur um Chemtrailgläubige mit entsprechenden Bildern zu ärgern.

Zeitsprung 2020. Nach 15 Jahren als hauptberuflicher Spieleentwickler kündigte ich meinen Job und machte mich selbstständig. Da grätschte Corona rein. Mit einem Schlag begannen Menschen an Verschwörungstheorien zu glauben, die ich bis dahin für immun hielt. Unmut machte sich in mir breit. Will ich in dieser Situation „nur“ Auftragsentwickler sein? Was kann ich tun?

Es dauerte nicht lange, bis ich es wusste.

Eine Lösung ist immer flüssig. Ergo müssen wir mehr sprühen! Und dabei kann man den Leuten auch noch etwas über Quacksalber, Aluhüte und Flacherdler erzählen! Das Konzept war geboren und ich begann am Game-Design zu feilen, den Prototypen für Tests zu erweitern und eine Community aufzubauen.

Meine Frau unterstützt uns bei allem, was nicht digital ist. Schlafschafe, Chemelions, Orion Overlord – niemand ist vor ihrer Häkelnadel sicher.

Seit meiner Kindheit suche ich nach Möglichkeiten, meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Ich male, schreibe und bastle. Insbesondere das Schreiben steht dabei im Vordergrund, denn ich halte mich seit über zehn Jahren trotzig an den Wunsch, eines Tages Schriftstellerin zu werden.

Zur Zeit studiere ich Kommunikationsdesign, ein Fach das viel komplexer klingt, als es ist und viel komplexer ist, als es klingt. Meine Abschlussprüfung steht kurz bevor, ich arbeite bereits daran… und mitten in diesem Chaos kommt mein Vater an und fragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm ein Spiel zu entwickeln. Über Chemtrails. Und Verschwörungstheorien.

Aber sicher doch!

Ich kümmere mich um das Aussehen – die Grafiken, die Menüs, die Logos und Icons. Und gebe dabei mein bestes, mich an unseren Grundsatz zu halten: No Bullshit!

Bis zum Beginn des Crowdfundings Ende Juli werden wir unsere gesamten Ersparnisse ins Projekt gesteckt und sogar noch Schulden gemacht haben, da wir an das Konzept glauben und davon überzeugt sind. Unsere Geldgeberin ist das auch, sonst könnten wir es gar nicht machen. Insgesamt werden es etwa 10.000,- Euro sein, die bis dahin von unserer Seite in REPTRAILS geflossen sind und weitere 20.000,- Euro werden nötig sein, um das Spiel im zweiten Quartal 2021 zu veröffentlichen.

Nun haben wir einen Punkt erreicht, an dem wir die Hilfe all jener brauchen, die ein geiles Chemtrail Game zocken wollen. Denn wir wollen und müssen weiterhin Vollzeit an dem Spiel arbeiten, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Homepage

2020 / reptrails.com / #nobullshit

Kontakt | Datenschutz